Warnung vor gefälschten Amazon Nachrichten

In den letzten Tagen fallen gehäuft gefälschte E-Mail Nachrichten auf, die als Amazon Versandbestätigung Kundendaten abgreifen sollen.

Bei der Nachricht handelt es sich um eine manipulierte Amazonnachricht, daher ist kaum zu erkennen, dass es sich um eine Fälschung handelt. Lediglich die in der Nachricht kodierten Weiterleitungen wurden verändert und verweisen auf in Russland registrierte Rechner.

Im folgenden Beispiel wurden lediglich die Links zur Bestellnummer und zu den Bestelldetails manipuliert:

Wenn Sie eine Nachricht über einen Versand erhalten, der Ihnen nicht bekannt ist, benutzen Sie nicht die Links in der Nachricht, sondern melden Sie sich zur Kontrolle über Ihren gewohnten Login bei Amazon an, z.B. mit dem Webbrowser.

Es ist anzunehmen, dass nach einer erfolgreichen Anmeldung bei Amazon das Anklicken der manipulierten Links dazu führt, dass Ihre Daten abgegriffen werden können.

  1. löschen Sie die Versandbestätigungen
  2. kontrollieren Sie Ihre Bestellungen nur über den regulären Zugang

Gerade wenn man häufiger bei Amazon bestellt, ist das Risiko groß dass man auch noch später den Betrügern auf den Leim geht – wenn die Nachrichten noch im Posteingang liegen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.